Neue Zuversicht an den Märkten dank anhaltender Unterstützung

18. März 2013

Dank der umfangreichen konjunkturpolitischen Unterstützung macht sich neuer Optimismus an den Finanzmärkten breit. Die anhaltende wirtschaftliche Schwäche hatte eine umfassende geldpolitische Lockerung sowie einen abgemilderten fiskalpolitischen Kurs zur Folge. Die sich daraus ergebende Verringerung des wahrgenommenen Abwärtsrisikos hat die Märkte beflügelt und Kapitalströme in risikoreichere Anlagekategorien begünstigt. Mittel wurden aus sicheren Anlagen abgezogen und in Aktien und andere Schuldtitel mit höherer Rendite umgeschichtet, einschliesslich entsprechender Titel der aufstrebenden Volkswirtschaften und der peripheren Länder des Euro-Raums. Die makroökonomische Entwicklung hält allerdings noch nicht mit dem erneuten Optimismus an den Märkten Schritt.