Die Entwicklung der Geldmärkte in Asien

8. September 2008

Tiefe und Breite der Geldmärkte in Asien haben sich in den letzten zehn Jahren erheblich verbessert. Viele dieser Märkte sind jedoch nach wie vor von Segmentierung und einem geringen Grad an grenzüberschreitender Integration geprägt. Allerdings hat sich der weniger fortgeschrittene Entwicklungsstand der Geldmärkte Asiens in den jüngsten Turbulenzen als Vorteil für die Region erwiesen, da er bis zu einem gewissen Grad als Isolierung gegenüber den Schocks wirkte, die die stärker entwickelten Geldmärkte erschütterten. Dennoch bieten die Turbulenzen Behörden und Marktteilnehmern in Asien eine Gelegenheit, aus den Erfahrungen anderer zu lernen und so die Vorzüge gut funktionierender Geldmärkte umfassend zu nutzen.

JEL-Klassifizierung: E44, E52, E58, F42.