Asiatische Banken und der internationale Interbankmarkt

17. Juni 2008

Die Banken in den asiatischen Volkswirtschaften, die am stärksten von der asiatischen Finanzkrise betroffen waren, haben im Allgemeinen am internationalen Interbankmarkt nach wie vor Zugang zu erfreulich guter Liquidität. Die scheinbare internationale Illiquidität von Banken in Korea konzentriert sich auf ausländische Banken. Wenn ausländische Banken Aktiva in Landeswährung im Ausland refinanzieren, hat dies möglicherweise mancherorts zu einer neuen Anfälligkeit der inländischen Märkte und Banken gegenüber weltweiten Liquiditätsengpässen geführt.

JEL-Klassifizierung: E58, F32, F34, G15, G18, G21.