Verbriefungen in Lateinamerika

10. September 2007

Durch Verbriefung können ansonsten illiquide oder risikoreiche Aktiva in liquidere oder risikoärmere umgewandelt werden. Obwohl der Markt für Verbriefungen in Lateinamerika in jüngster Zeit rasant gewachsen ist, steckt er nach wie vor in den Kinderschuhen, wie Umfang und Art der betroffenen Aktiva belegen. In Anbetracht ihres Nutzens sollte diese Finanzierungsmöglichkeit in der Region weiter gefördert werden. Gleichzeitig gilt es jedoch, die damit verbundenen Risiken sorgfältig zu überwachen.

JEL-Klassifizierung: G150, G180, G210, O160.