Zurück zu tragfähigen öffentlichen Finanzen

24. Juni 2012

Länder, deren Haushalte unter Druck geraten sind, haben in letzter Zeit in beängstigendem Tempo ihren Status als risikofreie Schuldner - und die damit einhergehenden wirtschaftlichen Vorteile - eingebüßt. Eine breite Verfügbarkeit sicherer Vermögenswerte stützt die Funktionsfähigkeit der Finanzmärkte und die Durchführung der Geldpolitik. Ein Staat, dessen Anleihen als ausfallsicher gelten, hat viel Spielraum, antizyklische Maßnahmen zu ergreifen, um die gesamtwirtschaftliche Stabilität zu stärken. Damit sich das Angebot an risikofreien Vermögenswerten wieder erhöht, müssen die Regierungen die hohen Defizite und den prognostizierten Anstieg ihrer langfristigen Verbindlichkeiten überzeugend angehen. In einigen Ländern sind dazu sofortige und weitreichende Reformen des öffentlichen Sektors und die Beseitigung struktureller Wachstumshemmnisse notwendig. Weltweit ist der negative Rückkopplungseffekt zwischen Finanzsektor und Staat zu unterbinden, und es müssen in guten Zeiten finanzielle Reserven aufgebaut werden.