Organisation, Führungsstruktur und Tätigkeit

30. Juni 2008

Dieses Kapitel skizziert die interne Organisation und die Führungsstruktur der Bank für Internationalen Zahlungsausgleich und blickt auf die Tätigkeit der Bank und der bei ihr angesiedelten internationalen Gremien im vergangenen Geschäftsjahr zurück. Im Mittelpunkt stehen dabei die Förderung der Zusammenarbeit unter Zentralbanken und anderen Instanzen aus dem Finanzbereich sowie die Bereitstellung von Finanzdienstleistungen für Zentralbankkunden.

Zahlreiche Aktivitäten der Bank wurden in der zweiten Jahreshälfte neu ausgerichtet, um sich mit den Finanzmarktturbulenzen zu befassen, die im August 2007 einsetzten. Neben der Straffung und Änderung der Arbeitsplanung der Ausschüsse sind als Reaktion auf die Turbulenzen zu nennen:

  • Eine Sondersitzung von Zentralbankpräsidenten, um die tieferen Ursachen und die potenziellen Auswirkungen der Turbulenzen auf die Gesamtwirtschaft zu erörtern
  • Häufigere und eingehendere Diskussionen von Zentralbankvertretern und Finanzmarktteilnehmern allgemein, gefördert durch die BIZ und die bei ihr angesiedelten Ausschüsse
  • Intensivierung der Forschung über die Gründe der Turbulenzen und ihre Konsequenzen für die öffentlichen Entscheidungsträger
  • Veröffentlichung von Angaben über die geldpolitische Strategie und die Marktgeschäfte von Zentralbanken mit dem Ziel einer höheren Transparenz und eines besseren Verständnisses für Zentralbankmaßnahmen
  • Initiativen des Basler Ausschusses für Bankenaufsicht, um das Bankensystem weniger schockanfällig zu machen
  • Enge Zusammenarbeit mit anderen Organisationen nach den Turbulenzen, insbesondere Unterstützung der Arbeitsgruppen des Forums für Finanzstabilität, die sich mit der Stärkung der Widerstandsfähigkeit von Märkten und Instituten befassen

Darüber hinaus ergriff die BIZ eine Reihe von Maßnahmen im Rahmen ihrer Bankgeschäfte und ihres Risikomanagements, um sich den Herausforderungen zu stellen, die sich aus den Finanzmarktturbulenzen ergeben.

Die Bilanz der BIZ wuchs erneut; am 31. März 2008 betrug die Bilanzsumme SZR 311 Mrd. (USD 511 Mrd.), was einem Zuwachs von 15% gegenüber dem Vorjahr entspricht. Rund SZR 236 Mrd. (USD 388 Mrd.) an staatlichen Währungsreserven oder etwa 6% der weltweiten Bestände sind als Einlagen bei der BIZ hinterlegt. Der Reingewinn für das 78. Geschäftsjahr der Bank belief sich auf SZR 545 Mio. (USD 847 Mio.), verglichen mit SZR 619 Mio. (USD 920 Mio.) im Vorjahr.